Am Seziertisch: öst. Aktien

Aktien werden aktuellst seziert, um kurzfristige Tradingchancen zu erkennen.

Ihre Unterstützung für diesen Blog mit einer

Global - 4wards

Europa - Wirtschaft

Deutschland - Wirtschaft

Österreich - Wirtschaft

Schweiz - Wirtschaft

.....Menü:. Wirtschaftsdaten - Wirtschaft - Quergelesen ......................................................
Nachrichten aus: - aller Welt - Europa - Deutschland - Österreich - Schweiz...........

.......................<<<--- mehr Nachrichten für Sie quer-gelesen --->>> ...........................
.............Mal ehrlich: "Wer hat schon Zeit sich täglich aus den verschiedensten....................
.............Zeitungen und Zeitschriften das Wesentlichste heraus zu picken? "........................

Mittwoch, 1. Juli 2009

ATX - Chart


Der Atx erholt sich nun nach dem Rückgang von 2190 auf 1942,
die früher schon besprochenen Unterstützung bei ca 1940 hat gehalten.

Wie gehts weiter!
Der Atx ist nach dem gestrigen kräftigen Anstieg mit 3,11% bei 2108, also nicht mehr weit weg von den 2130.
Sollten die 2130 nicht nachhaltig überwunden werden haben wir eine S-K-S Formation mit der Konsequenz einer hohen Wahrscheinlichkeit, dass der ATX ca 1700 anpeilt.

Geht der ATX Richtung 2200 steht das nächst Problem an - mögliches Doppeltop mit Aussicht auf Kursrückkehr bis ca 1940 oder tiefer.
Ob es dann einen 3. Anlauf zum Knacken der 2200 = 200 GD Linie gibt bleibt noch offen.

Ein Überspringen der 2200 wäre auch möglich, dann wäre das nächste Kursziel ca 2500, aber die saisonale Entwicklung (Sommer) spricht nicht für eine hohe Wahrscheinlichkeit.
---------------
30.6. 09 - 17:35 Uhr: ATX hat die 2130 erreicht
ist aber dann nach unten weggebrochen und schließt mit 2098 -0,45%
Noch passt alles für S-K-S Formation

Freitag, 27. März 2009

ATX Chartanalyse

der ATX ist seit 9.3. von 1410 bis auf 1720 gesteigen (+22%) ,
fällt der ATX unter 1690 dann sind Kursrückgänge bis 1640 sehr wahrscheinlich.

Montag, 23. März 2009

OMV

OMV ist in den letzten Tagen kräftig angestiegen und zwar in 4 starken Schüben mit anschließender Erholungs-(Korrekturphase) von ca 1 Tag Dauer.
So erwarte ich auch diesmal einen Rückgang bis ca 22,0 Eur , aber im übergeordneten Tageschart ist OMV schon ziemlich überkauft, es besteht also die Gefahr, dass diesmal ein Rückgang stärker ausfallen kann. Dementsprechend mit Absicherung der erzielten Kursgewinne durch SL Order vorgehen.

Donnerstag, 12. Februar 2009

Voestalpine Chartanalyse

Fortsetzung von hier...

Voestalpine ging seit 5.2. seitwärts im Bereich 16,5 bis 17,5 Eur.

Heute wurde dieser Bereich nach unten durchbrochen.

Bereits am 9.2. gab der MACD ein shortsignal.

Wie gehts weiter?

Ein ganz klares Bild:

mögliches Kursziel:15,0 (letztes Tief) und tiefer 14,5 (Unterstützung: Grenze Aufwärtstrend seit 20.11.08)

Voestalpine Archiv 1 (Trading)

Voestalpine Archiv 2 (News und Charts)

Wienerberger

Fortsetzung von hier...

Seit der letzten Betrachtung am 28.1. ging Wienerberger weiter runter bis am 3.2 9,15 erreicht wurden. Tiefer als erwartet! ( Wenn diese Unterstützung nicht hält dann sehen wir Kurse bei ca 9,3Eur)

Anschließend gabs bis 10.2 eine Anstieg bis 11 Eur (leider kein höheres Hoch) und seither gehts runter. Der Indikator MACD zeigt am 10.2. ein short Signal.

WIE geht auf die Unterstützung bei 9,25 Eur zu (unt. Aufwärtstrendgrenze seit 20.11.08)

Von den Chartproportionen her ist ein Kursziel zw. 8-8,5 möglich (wie am 20.11.) .

Wienerberger Chart-Archiv 1 (Trading)

Wienerberger Archiv 2 (News und Charts)

Freitag, 30. Januar 2009

Atrium European Real Estate

Fortsetzung von hier....    

Atrium (ATR) bewegt sich seit 15.1. in einer Seitwärtsformation zw 2,1 und 2,5 Eur wobei noch die Unterstützung bei 2,12 hält.

Der S-Stoch ist zwar im neutralen Bereich aber nahe  dem überverkauften Bereich (grün). Es kommt sehr selten vor, dass hier der S-Stoch dann nachhaltig nach oben dreht und in den überkauften Bereich (rot) geht.

ATR zeigt charttechnisch Schwäche durch niedrigere Hochs.

Im MACD ist die obere Tangente fallend und wurde zuletzt nicht nach oben durchbrochen. 

Die Dreiecksformation steht kurz vor einer Auflösung, vermutlich nach unten.

Kapitalerhalung bzw. Gewinne sichern mit StopLoss Order bei eventuell 1,95Eur

Archiv zu ATR (Trading)

Archiv zu ATR (News und Charts)

A-Tec

Fortsetzung von hier...

A-Tec geht seit 4 Tage seitwärts und neigt zu niedrigeren Kursen.

Aufgrund der realtiv geringen Umsätze gaben die Indikatoren (rauf und runter) kein zuverlässiges Bild.

Kursziel ist ca 5,6 Eue 

Kapitalsicherung mit StoppLoss bei 6,0Eur

A-Tec Archiv hier...

Mittwoch, 28. Januar 2009

Wienerberger Chart

Fortsetzung von hier...

Wienerberger ging seit unserer letzten Betrachtung weiter runter durchbrach die Seitwärtsbewegung bei 11,0 Eur nach unten und steht aktuell bei 10,15 Eur an eine eher schwachen Unterstützung (Kurse Anf Dez08) an.

Im der übergeordneten Zeitebene(Tag) liefern die Indikatoren noch kein long-Signal.

Für jene die nicht wie empfohlen bei 10,9 Eur ein SL gesetzt haben wäre es jetzt bei ca 9,9Eur an der Zeit sein Kapital zu sichern und bei Kursanstieg entsprechend nachzuziehen.

Wenn diese Unterstützung nicht hält dann sehen wir Kurse bei ca 9,3Eur.

Aktuell: Im Stundenchart zeigen die Indikatoren von WIE ein long-Signal wobei Kurse bis 10,7 (Trendgrenze) bzw wenns gut geht 11,2EUR (letztes Top) anvisiert werden.

Long-Einstiege eventuell mit StopBuy 11,4

Wienerberger Chart-Archiv 1 (Trading)

Wienerberger Archiv 2 (News und Charts)

Dienstag, 27. Januar 2009

Bwin

Fortsetzung von hier....

Diesmal betrachten wir Bwin aus dem größeren Zeitrahmen (Tageschart), weil Bwin nun bei dieser Aufwärtswelle zum letzten Zyklus 4 nach 5 ansetzt.

Es kann nun jederzeit zu einem Drehen nach unten kommen, shortsignale gibts in allen Indikatoren seit der letzten Besprechung.

Ob wir die 19,3Eur (letztes Top) oder gar die 20,3Eur erreichen ist eigentlich unerheblich.

Nur mit dem SL aufpassen - deshalb die Stopp Loss Order nun von 17,3 auf 17,9 nach oben nachjustieren und warten (eventuell SL noch weiter nach oben mitziehen, falls Kurse weiter steigenB) bis wir ausgestoppt werden.

Archiv zu Bwin (Trading)

Archiv zu Bwin (News und Charts)

Freitag, 23. Januar 2009

BWIN Chartanalyse

Bwin hat seit Anfang Dez08 eine tolle Performance geliefert (von 10,5 auf 19,6Eur) und bewegt sich seit 19.1. innerhalb des Aufwärtstrend von Dez08 nach unten.

Bwin geht heute zwar nach oben, aber beim aktuellen Börsenumfeld kann es rasch nach unten gehen, die Unterstützung bei 17,5 durchbrochen werden.

Seither neigen die Indikatoren zur Schwäche neute liefert der S-Stoch ein short Signal, der MACD wird bald folgen.

Deshalb Stopp Loss Order eventuell mit 17,3-17,5Eur in den Markt lege.